Donnerstag, 23. März 2017
Privatschulen weltweit - Das Infoportal

Sie befinden sich hier: privatschulen-weltweit.de » Vor Ort » Internatsalltag

Alltag im Privatschul-Internat


 

Unter dem Begriff "Alltag" lassen sich verschiedene Bereiche des tĂ€glichen Lebens wie der Tagesablauf, die Mahlzeiten, das Wohnen, die Kleidung und Ă€hnliche Aspekte zusammenfassen. Entscheidet sich ein SchĂŒler fĂŒr den Besuch einer privaten Tagesschule und das Leben bei einer Gastfamilie, wird sich das, was er im Alltag erlebt, vom Alltag in einem Internat unterscheiden. Der Tag in einer Gastfamilie kann fĂŒr gewöhnlich etwas individueller gestaltet werden als der Tag an einem Internat, der meist sehr strukturiert verlĂ€uft. Zudem gibt es natĂŒrlich "den einen" Alltag weder an Internaten noch an Tagesschulen und in Gastfamilien. Es gibt jedoch typische Alltagskomponenten.

 

 

Tagesablauf in einem Internat

 

Der Tagesablauf an einem Internat ist strukturiert und die Zeiten fĂŒr individuelle Freizeitgestaltung sind vorgegeben. Morgens stehen alle InternatsschĂŒler zur gleichen Uhrzeit auf und haben einen zeitlichen Rahmen, in dem sie sich waschen, ankleiden und ihr Bett machen. Dann geht es zum FrĂŒhstĂŒck, zur morgendlichen Versammlung oder zur religiösen Morgenandacht. Der Schulunterricht fĂ€ngt zwischen etwa 8 und 9 Uhr morgens an und man folgt seinem individuellen Stundenplan, da in vielen LĂ€ndern im Kurssystem statt im Klassenverband unterrichtet wird und somit jeder SchĂŒler seine FĂ€cher und Kurse selbst wĂ€hlt. Nach Unterrichtsschluss bietet der Großteil der Internate FreizeitaktivitĂ€ten in den Bereichen Sport, Musik oder Kunst an. Des Weiteren kann man in Arbeitsgemeinschaften oder Clubs eintreten, ehrenamtlich tĂ€tig werden oder sich gegebenenfalls fĂŒr ein paar Stunden abmelden, um in den nĂ€chsten Ort oder in ein Einkaufszentrum zu fahren.

 

Je nach Schule steht am Nachmittag oder Abend die Übernahme von Aufgaben wie AufrĂ€umen, Putzen, Speisesaal eindecken oder Ă€hnliches an. Offizielle Hausaufgabenzeit und Zeit zum Lernen ist meist abends nach dem Essen. Diese Zeit wird z.B. an den britischen Boarding Schools "prep-time", an irischen Schulen ebenfalls "prep-time" oder "study" und an amerikanischen Internaten "study period" oder "study hall" genannt. JĂŒngere SchĂŒler versammeln sich in eigens dafĂŒr ausgestatteten großen RĂ€umen und werden dabei von Ă€lteren SchĂŒlern oder Lehrpersonal betreut. Ältere SchĂŒler erledigen ihre Hausaufgaben meist auf ihren Zimmern, allerdings bei offenen TĂŒren. Im Anschluss an die tĂ€gliche Hausaufgaben- und Lernzeit bleibt Gelegenheit, sich mit den Mitbewohnern zusammenzusetzen, zu lesen, Musik zu hören, fernzusehen und zu entspannen, bevor dann die offizielle Nachtruhe den Tag beendet.

 

 

Tagesablauf am Wochenende

 

An den Wochenenden ist die Struktur des Tagesablaufs an vielen Internaten aufgelockert. Es werden einem mehr zeitliche FreirĂ€ume eingerĂ€umt. Zum einen sind an den Wochenenden an vielen Schulen die Zeiten fĂŒr das Aufstehen, Zubettgehen und Essen flexibler, zum anderen stehen einem die Samstagabende und Sonntage zur freien VerfĂŒgung – abgesehen vielleicht von einer morgendlichen oder abendlichen Andacht an konfessionellen Schulen oder bestimmten Haushaltspflichten wie WĂ€sche waschen, wenn dies nicht vom Personal ĂŒbernommen wird. An einer Reihe von Internaten sind wĂ€hrend der Wochenenden MusikproberĂ€ume, KunstrĂ€ume, Computer oder Sportanlagen zugĂ€nglich, sodass man seinen Hobbys nachgehen kann. Einige Internate unterrichten ĂŒbrigens auch samstags vormittags. An Samstagnachmittagen werden hĂ€ufig SportwettkĂ€mpfe mit anderen Schulen ausgetragen oder es werden andere FreizeitaktivitĂ€ten angeboten.

 

 

Essen und Mahlzeiten in einem Internat

 

Im Internat werden die SchĂŒler rundum versorgt. In der Regel wird dreimal tĂ€glich gemeinsam gegessen, die Essenszeiten sind festgelegt und die Teilnahme an den Mahlzeiten ist zumindest an den Unterrichtstagen verpflichtend. Die Vorgaben sind nicht nur aus organisatorischer Sicht notwendig. Das Beisammensein wĂ€hrend der Mahlzeiten stĂ€rkt zugleich das GemeinschaftsgefĂŒhl, da alle SchĂŒler der Wohneinheit, des Wohnhauses oder sogar der Schule zusammenkommen. Das Essen an Internaten hat – wie generell an Schulen – nach wie vor oft einen schlechten Ruf. Doch mittlerweile gehen viele Schulen auf die BedĂŒrfnisse und Essgewohnheiten Jugendlicher ein und achten zugleich auf ausgewogene ErnĂ€hrung. Trotzdem bedeutet es fĂŒr GastschĂŒler eine Umstellung, sich an das Internatsessen zu gewöhnen. HĂ€ufig gibt es landestypische und somit ungewohnte Gerichte und man kann keinen Einfluss auf die angebotenen Speisen und Produkte nehmen. Es muss gegessen werden, was "auf den Tisch kommt". Je nach Ausstattung der WohngebĂ€ude stehen einem KĂŒchenbereiche zur VerfĂŒgung. Hier kann man beispielsweise GetrĂ€nke kĂŒhlen, Tee kochen oder Snacks zubereiten.

 

 

 

Alltag vor Ort im Gastland:

 

Einleben - Verhaltenstipps

 

Gastfamilienalltag

 

Wohnen bei einer Gastfamilie - Wohnen im Internat

 

Kleidung und Schuluniform - Feiern

 

Schulsysteme und Schuljahr

 

Grafik Privatschueler im Unterricht

 

Spezielle Gastlandinformationen liefern Details rund um die Themen privates Schulsystem
und Schuljahresverlauf
.

 

Vielleicht doch lieber öffentliche Schule? Entscheidungshilfe: Programmvarianten im SchĂŒler-
austausch
nach Gastland.

JuBi - JugendBildungsmesse

Information Internat

 

Die JugendBildungsmesse JuBi ist eine der deutschlandweit grĂ¶ĂŸten Spezial-Messen zum Thema Bildung im Ausland. Jugendliche und ihre Eltern können sich dort ĂŒber Privatschulprogramme und andere Auslandsaufenthalte informieren.

Beratung und Infos

Sie suchen unabhÀngige Beratung zu Privatschulprogrammen? Die Mitarbeiter von weltweiser beraten individuell.

 

Auf der Suche nach Stipendien fĂŒr einen Gastschulaufenthalt? Eine frĂŒhzeitige Recherche nach SchĂŒleraustausch-Stipendien und WELTBÜRGER-Stipendien kann die eigenen Kosten senken helfen!

 

Kochen mit den MitschĂŒlern oder Gasteltern? Rezepte gibt es in Kitchen 2 Go, dem zweisprachigen Kochbuch mit Lieblingsrezepten von Jugendlichen fĂŒr Jugendliche.

Privatschulanbieter

Internat Organisation

Austauschorganisationen, die einen Privatschul- oder Internat-
aufenthalt anbieten, stellen sich und ihre Programme genauer vor.